5 Minuten lesen

Fragst du dich, wie man den 13. Monatslohn berechnet?

13. Monatslohnrechner

Rationalisiere deine Finanzen mit der AI-gestützten Lösung von Numarics

Einführung

In der Schweiz erhalten viele Arbeitnehmer einen 13. Monatslohn, auch bekannt als "13. Monatsgehalt". Diese zusätzliche Zahlung ist ein integraler Bestandteil vieler Arbeitsverträge und bietet am Jahresende einen erheblichen finanziellen Schub. In diesem Artikel erfährst du, wann du den 13. Monatslohn in der Schweiz erhältst, wie er berechnet wird, welche relevanten Gesetze gelten, wie er im Krankheitsfall gehandhabt wird und welche Abzüge anfallen.

Wann bekommt man den 13. Monatslohn in der Schweiz?

Der 13. Monatslohn wird typischerweise am Jahresende, oft im Dezember, als eine Art Bonus gezahlt. Diese Zahlung ist Teil vieler Arbeitsverträge, obwohl sie gesetzlich nicht vorgeschrieben ist, es sei denn, dies ist im Vertrag oder in Tarifverträgen festgelegt. Arbeitnehmer können sich auf diesen Bonus freuen, der meist mit der Festtagszeit zusammenfällt und einen willkommenen finanziellen Schub bietet.

Wie berechnet man den 13. Monatslohn?

Die Berechnung des 13. Monatslohns ist einfach. Er entspricht im Allgemeinen einem Bruttomonatsgehalt. Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Bestimme dein monatliches Bruttogehalt: Dies umfasst dein Grundgehalt vor Abzügen.

Vollzeitarbeit: Wenn du das ganze Jahr über vollzeitbeschäftigt warst, entspricht dein 13. Monatslohn einfach deinem Bruttomonatsgehalt.

Teilzeit- oder Teiljahresbeschäftigung: Wenn du Teilzeit gearbeitet hast oder nur einen Teil des Jahres beschäftigt warst, wird der 13. Monatslohn anteilig auf Basis der gearbeiteten Monate berechnet.

13th Month Salary Calculator
13th Month Salary Calculator

Überblick über die Schweizer Gesetze und Vorschriften zum 13. Monatslohn

Obwohl der 13. Monatslohn in der Schweiz gängige Praxis ist, ist er gesetzlich nicht vorgeschrieben, es sei denn, er wird ausdrücklich im Arbeitsvertrag oder in einem Tarifvertrag erwähnt. Arbeitgeber und Arbeitnehmer sollten die Bedingungen bezüglich des 13. Monatslohns klar im Arbeitsvertrag festhalten, um Missverständnisse zu vermeiden.

13. Monatslohn im Krankheitsfall

Wenn du krankheitsbedingt für längere Zeit nicht arbeiten kannst, kann dein Anspruch auf den 13. Monatslohn variieren. Im Allgemeinen hast du, wenn du während deiner Krankheit bezahlt wurdest, weiterhin Anspruch auf den vollen 13. Monatslohn. Wenn dein Vertrag jedoch eine Gehaltsreduzierung nach einer bestimmten Krankheitsdauer vorsieht, kann sich dies proportional auf deinen 13. Monatslohn auswirken.

Welche abzüge werden beim 13. Monatslohn gemacht?

Der 13. Monatslohn unterliegt den gleichen Abzügen wie Ihr reguläres Gehalt. Dazu gehören:

Sozialversicherungsbeiträge (AHV/IV/EO): Diese sind obligatorische Abzüge für die Schweizer Sozialversicherung.

Pensionskassenbeiträge (BVG): Beiträge zur beruflichen Vorsorge.

Arbeitslosenversicherung (ALV): Beiträge zur Arbeitslosenversicherung.

Quellensteuer: Falls zutreffend, wird auch die Quellensteuer abgezogen.

Berechne deinen 13. Monatslohn in der Schweiz

Um sicherzustellen, dass du vorbereitet bist und weisst, was dich erwartet, ist es wichtig, deinen13. Monatslohn genau zu berechnen. Verwenden unseren 13. Monatslohn Rechner, um diesen Prozess zu vereinfachen.

Diese Formel geht davon aus, dass Sie das ganze Jahr gearbeitet haben. Andernfalls passen Sie das gesamte Bruttojahresgehalt entsprechend der gearbeiteten Monate an.

Durch das Verständnis, wie der 13. Monatslohn funktioniert und wie er berechnet wird, können Arbeitnehmer ihre Finanzen besser verwalten und den Jahresendbonus effektiv planen.

Mit Numarics wird die Verwaltung deiner Gehaltsabrechnungen, einschliesslich des 13. Monatslohns, nahtlos. Unsere digitale Plattform bietet präzises Finanzmanagement und gewährleistet die Einhaltung aller Abzüge und Gesetze. Ob Arbeitgeber oder Arbeitnehmer, Numarics vereinfacht Ihre Finanzplanung und -verwaltung.

Kontaktiere uns noch heute für detailliertere Unterstützung und professionelle Beratung zur Verwaltung Ihrer deiner Finanzen!

Für den Newsletter anmelden